Donnerstag, 10. November 2016

Kindermund: Die Top 5

Gerade bin ich viel unterwegs
Lesend unterwegs. 
Der Herbst ist eine beliebte Vorlesezeit an vielen Schulen, in Büchereien und bei Lesefesten. Wenn man so durch die Lande fährt, erlebt man einiges. Vor allem Schönes, aber auch Blödes. Lustiges und Ärgerliches. Allerlei Geschichten!






Geschichten von verpeilten Hausmeistern, denen man fünf Minuten vor der Lesung noch beim Stühleschleppen helfen muss. Von Kindern, die sich in Eiseskälte vor der Tür versammelt haben, um der Autorin beim Tragen ihrer Taschen zu helfen. Und Geschichten von Lehrern, die extra Kuchen für die Autorin gebacken haben. 


Geschichten von Kindern, die schüchtern um ein Buch bitten, weil sie noch nie eines besessen haben. Von harten Jungs, die heimlich berichten, dass sie am liebsten Liebesgeschichten lesen. Von Mädchen, die zuhause gar nicht lesen dürfen. 
Allerlei Geschichten eben.




Die Top 5 der besten Aussprüche von Kindern aus meinen letzten Lesungen habe ich hier zusammengetragen: 






1. "Frau Rose, dein Bild auf der Autogrammkarte ist schön. Da warst du noch nicht so verfaltet!"





2. "Wie viele Bücher schreibst du so an einem Tag?"





3. "Verdienst du mit deinen Büchern eigentlich so viel Geld wie Manuel Neuer oder wie mein Papa? Der ist Postbote."




4. "Frau Rose, du musst beim Lesen nicht stehen. Du kannst dich ruhig setzen. So jung bist du ja auch nicht mehr!"




5. "Du hast das Buch schön vorgelesen, Frau Rose. Und wer hat es geschrieben?"




Ob ich wohl als nächstes die Top 5 der besten Lehrersprüche zusammentragen sollte? Lasst euch überraschen ...

Wundertütentage
wünscht Frau Rose

Kommentare:

  1. Ja Frau Rose, das würde mich jetzt aber auch interessieren, wie viele Bücher du so an einem Tag schreibst. Und ich finde, du bist kein bisschen verfaltet. Immerhin haben sie dich noch erkannt. Mich hat neulich ein Kind gefragt: Und wer ist die Frau auf der Autogrammkarte?
    Herrlich, der Kindermund. Und ja - ganz unbedingt auch den LehrerInnenmund aufschreiben!
    Ich freu mich drauf!

    Liebe Grüße vom Schreibtisch
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, liebe Jutta, das Autorenleben ist nicht einfach ... aber oft brüllkomisch :-)

    AntwortenLöschen